Die Funduskamera. Warum ein Augen Bild?

Funduskamera
Diabetische Retinopathie
Diabetische Retinopathie Z.n. Lasertherapie

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.

Deshalb nutzen wir in unserer Praxis Einrichtungen und Geräte, mit denen nicht nur genaue Untersuchungen, sondern zugleich Bilddokumentationen aller Augenabschnitte einschließlich des Augenhintergrundes möglich sind.

Die von uns durchgeführte Bilddokumentation dient jedoch nicht allein der Anschaulichkeit und dem besseren Verständnis, sondern bietet uns auch die Möglichkeit für exaktere Diagnostik. Denn viele krankhafte Veränderungen müssen sorgfältig kontrolliert und beobachtet werden. Hierbei ist ein Foto oder eine Videoaufzeichnung sehr wertvoll, manchmal sogar unverzichtbar.

Was fotografieren wir?

Von großer Bedeutung ist die sorgfältige Untersuchung von Pigmentflecken der Iris und der Aderhaut. Denn diese können sich krankhaft entwickeln. Auch hier bietet nur das Foto die sichere Basis für eine Verlaufskontrolle.

Bei der Gefäßbeurteilung stellt sich eine besondere Aufgabe, denn der Augenhintergrund ist der einzige Ort des menschlichen Körpers, an dem sich die Blutgefäße, Arterien, Venen und Kapilaren unmittelbar beobachten lassen. Von den Blutgefäßen des Auges sind Rückschlüsse auf den Zustand anderer Organe möglich.

Durch einen Fotovergleich können selbst feinste Gefäßveränderungen sofort erkannt werden. Das ist wichtig bei Vorliegen eines schwer einzustellenden Bluthochdrucks und noch wichtiger beim Diabetes mellitus.

Dr. med Susanne Schumacher | Lange Str. 1a | 24306 Plön | fon: 0 45 22-40 04 | fax: 0 45 22-17 18 | email: praxis@remove-this.augenarzt-ploen.de