Makuladegeneration

Die altersbedingte Makuladegeneration, kurz AMD genannt, ist eine der häufigsten Ursachen für eine Sehbehinderung und die nachlassende Lesefähigkeit im Alter. Die Erkrankung kommt meist schleichend und betrifft fast ausschließlich ältere Menschen. Vor allem bei ererbter Veranlagung empfehlen wir unbedingt die Vorsorgeuntersuchung.

Ursache von AMD ist eine Erkrankung der Makula, auch Gelber Fleck genannt. Das ist die Stelle des schärfsten Sehens im Auge und befindet sich in der Netzhautmitte.

Neben der trockenen Form der AMD gibt es auch eine seltenere feuchte, die Blutungen, Ödeme oder Narben auf der Netzhaut verursacht. Bei rechtzeitiger Entdeckung gibt es in bestimmten Fällen durchaus Erfolg versprechende Behandlungen. Spezielle Kontrastmitteluntersuchungen der Netzhautgefäße und eine Ultraschallmessung der Netzhautmitte sichern die Diagnose ab und begleiten eine eventuelle Behandlung mit Medikamenten (Anti-VEGF-Injektionen). Auch eine vorsorgliche bzw. begleitende Einnahme von Vitaminersatz-Präparaten(z.B. Lutein), einem Baustoff der Netzhautzellen, kann sinnvoll sein.

Für eine regelmäßige Selbstkontrolle empfehlen wir die sog. Amslerkarte, die Sie hier auf der Seite finden. 

Der Amslertest

Testdurchführung:

1. Setzen Sie sich ca 40 cm vom Bildschirm entfernt weg.

2. Falls Sie eine Lesebrille benutzen, setzen Sie sie bitte auf. ( bitte keine Gleitsichtbrille benutzen)

3. Decken Sie ein Auge ab und sehen Sie mit dem anderen Auge einige  Sekunden  starr auf den Punkt in der Mitte.

4. Achten Sie auf wellenförmige Verzerrungen oder verschwommene Linien.

5. Wiederholen Sie den Test mit dem anderen Auge

Bei Unregelmäßigkeiten sollten Sie uns ansprechen. Sie können ein Hinweis auf eine Netzhauterkrankung sein, bedeuten aber nicht zwangläufig das Vorliegen einer Erkrankung.

Dr. med Susanne Schumacher | Lange Str. 1a | 24306 Plön | fon: 0 45 22-40 04 | fax: 0 45 22-17 18 | email: praxis@remove-this.augenarzt-ploen.de